Blog-Archive

DB0SY 70cm C4FM -Anschaltung an den Nordverbund

http://amateurfunk-im-norden.de/index.php/Thread/1277-30-Schleswig-Holstein-Rundspru%E2%80%8B%E2%80%8B%E2%80%8B%E2%80%8B%E2%80%8B%E2%80%8B%E2%80%8B%E2%80%8Bc%E2%80%8B%E2%80%8B%E2%80%8Bhs-vom-23-11-2015/?postID=1480#post1480

Seit einer Woche ist das C4FM Relais auf der 438.625 MHz erprobungsmäßig an die Relais „DM0SL in Schleswig“, „DB0XN in Bredstedt“ und „DB0FLH in Flensburg“ via DV Mini und Hamnet angeschaltet. Wir haben uns bewusst dafür entschieden vorerst über das Internet bzw. Hamnet zu verlinken, um erste Erfahrungen zu bekommen und gemeinsam mit den OM aus Schleswig-Holstein
zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Das Verschalten über den reinen HF-Weg wie es vorgesehen ist, wird weiterhin im Hintergrund von Berni DL6XB erprobt.

Einige vom C4FM-Hersteller eingebaute Probleme, müssen im Vorwege gelöst werden. Leider lässt sich der Hersteller dafür
sehr viel Zeit und gibt auch keine Informationen, die für uns wichtig wären weiter. Bis dahin testen und betreiben wir weiter über den DV Mini als sehr gute Alternative. Das C4FM-Relais DB0XH in Hamburg-Blankenese auf der 439,200 MHz, wird ebenfalls in den kommenden Tagen testweise in den C4FM-Nordverbund mit aufgenommen. Der geplante Hamnetring zwischen DB0HHA, DB0SY, DF0HHH und DB0XH wird im Sommer 2016 weiter realisiert. Zwischen DB0HHA und DB0SY besteht die Hamnet-Verbindung bereits. Es ist nicht geplant, weitere Hamnet-Verlinkungen außerhalb dieser Relais aufzunehmen.

Hier noch einmal die Frequenzen, um von Hamburg bis Flensburg durchgehend über C4FM sprechen zu können. Angefangen in Hamburg:

DB0SY -438.6250 MHz / -7,6 MHz Shift -Fernmeldeturm Hamburg-Lohbrügge
DB0XH -439.2000 MHz /-7,6 MHz Shift -Vodafonemast Hamburg-Blankenese
DM0SL -439.4875 MHz / -7,6 MHz Shift -Fernmeldeturm Schleswig
DB0XN -438.5500 MHz / -7,6 MHz Shift -Fernmeldeturm Bredstedt
DB0FLH -439.2000 MHz / -7,6 MHz Shift -Fachhochschule Flensburg (diese QRG wird sich demnächst noch ändern)

Das ganze Projekt der Zusammenschaltung, befindet sich noch in der Kennlernenphase“ ähnlich wie damals bei D-Star. Bitte habt Verständnis dafür, dass nicht immer alles reibungslos und ohne Probleme funktioniert. Wichtig ist doch für alle Nutzer, dass es auf den Weg gebracht worden ist und die C4FM-Relais noch mehr genutzt werden.
vy 73 de Malte -DH4HAM
Dies ́ war wieder eine Information der Relaisarbeitsgruppe Hamburg e.V.
Quelle: Hamburg Rundspruch für Woche 48 vom 22. November 2015

03.05.2015 – fyi: DB0DMB (-B\-C)

from: http://www.qrz.com/db/DB0EAT

Laboe (near Kiel):

DB0DMB-B – 70cm Full Duplex   DB0DMB-C – 2m Full Duplex on 145.5875 MHz –  

  • 438.325 MHz Shift -7,6 MHz – Full duplex (DB0DMB-B), Channel RU666
  • 145.5875 MHz Shift -0,6 MHz – Full duplex (DB0DMB-C), Channel RV47
  • Qth: JO54cj in Laboe, 10 miles north-east of Kiel – antenna is 290 foot (87m) above sea level
  • Thanks to „Deutscher Marine Bund“ this location on top of Memorial „Marine Ehrenmal“ got approved already in February 2013 – Mode „B“ started operation on May 8th 2013
  • EIRP = 15W (both bands)
  • No ircDDB due to LTE connection
  • Coverage: up to 40 miles – depending on direction (average +30 miles)
  • Antenna is Diamond X-30 (Dual Band) from November 2014. The antenna is mounted on the easternmost corner of the metal cage overlooking the terrain 360 degrees – standing fully free
  • Elevation is nearly 290 foot (87m) above sea level
  • LTE-internet link with outdoor antenna (Speed >25 MBit up and down) – Provider Vodafone. The modem is a „Dovado Tiny“ in combination with K5005H, providing additional SMS control, router functionality and WiFi.
  • Duplexer is Huber + Suhner – see also pictures below. This filter has 0,5 dB insertion loss and 110 dB cross isolation – for 2m we use a 6 chamber Kathrein duplexer. Insertion loss is roughly 0,85 dB, cross isolation is 100 dB (RX to TX)
  • Diplexer is a professional Procom-version
  • 70cm: TX and RX are 2 x GM1200 (Motorola) with „HA8ET“ Pre-Amplifier.
  • 2m: TX is FT-7900 and RX is Alinco DR135MKIII with „HA8E
  • Bandwidth 6,25 KHz, 12,5 KHz for optional C4FM approved as well on both bands!
  • T“ Pre-Amplifier.
  • The repeaters are hosted in a room underneath the visitor platform within the memorial – owned by E Plus Group (nowadays O2)
  • E-Plus Group approved the location on March 7th 2013 and offered me space – first E-Plus site inspection was on March 25th 2013. The room has plenty of space and is fully air conditioned – antenna cable length is just 33 feet.
  • The license of DB0DMB (both modes) got issued on May 23rd 2013
  • 2 x Fujitsu Siemens „Futro A-250“ thin client as internet and 9K6 gateway (Client / Server configuration) – each with 4GB CF card and 1 GB RAM. Operating system is Windows XP Pro. Autostart after unexpected power downs, internet watchdog.

12.04.2015 – Relais-Check

Eben hab ich mal nachgeforscht, warum das Aschberg-Relais DBØZA (33km entfernt) hier mit S8 ankommt, Bungsbergs DBØPC (31km entfernt) jedoch nur mit S3.

150312a

Nun ja, Aschberg DBØZA sendet auf 2m, Bungsberg DBØPC auf 70cm, dennoch wird erst beim genauen Hinsehen klar, warum es etwas hakt. Vor dem Haus vorbeifahrende Busse vermögen das Signal für Sekundenbruchteile auf etwa S5 zu  heben. Der Bungsberg steht schräg hinterm Haus und das dämpft massiv:

150312b

Ein Umzug kommt nicht in Frage. So wird DBØPC nicht wirklich meine bevorzugte Relaisstation werden. Laboes DBØDMB ist zwar auch auf der anderen Seite des Hauses, aber viel næher dran und arbeitet mit D-Star und C4FM. Das widerum erfordert passende Funkgeræte (z.B.), bietet aber auch – dank Internetanbindung –  weitreichendere Kontakte, was mir ggf ein grosse Antennenanlage erspart. Axo: Kiels DBØKIL habe ich in Sichtweite. 😉

13.04.2015, Nachtrag: O.g. DBØDMB ist heute pløtzlich aus der Relaisliste verschwunden.

08.04.2014 – Relaisprogrammierung am Baofeng UV-5RK

🙂 ist garnich soo schwer:

05.07.2011 – baofeng uv-3r, teil 2

(toby) gestern mittag habe ich eine sendung von der ørtlichen postvertretung abgeholt. ich rechnete egtl mit einem einschreiben vom zoll, erhielt aber dann doch ein pæckchen. aus hongkong:

sehr gut verpackt, dass muss man schon sagen. Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: