Blog-Archive

MS: Eine Anmerkung und die Videos

vorhin ist es passiert: rita und ich haben hausverbot in einem altersheim in niebuell-gath. macht aba niks. o-ton des goldfasans (fæhrt einen schwarzen mercedes) zu rita: „ich bin mit ihrer arbeit mehr als unzufrieden“ – klar, wenn sich jemand die zeit nimmt und in ruhe den umgang mit zu pflegenden zelebriert, sie nicht als nummern in einem system behandelt, sondern menschlich und wuerdevoll mit ihnen umgeht, kann in einer firma in der es nur ums geld geht keine beliebtheit beim chef erreichen. die gepflegten bewohner sahen das natuerlich wesentlich angenehmer. „endlich mal jemand, der sich zeit nimmt bei uns„.

das die heutzutage so ausgebildeten eines tages die pfleger der næchsten generation sind – denkt mal nach: erzieht den nachwuchs menschlich, so wie auch ihr spæter behandelt werden møchtet. das ewige hinterherhetzen nach dem schnøden mammon wird euch auch im alter betreffen und dann wuensche ich den so erzogenen genauso ein sabberndes herumvegetieren in dichtverschlossenen senioren-kz’s; ihr habts ja so gewollt. høhø. 🙂


damit auch die blogleser wissen worum es geht,  hier nochmal die beiden videos (die aussagen spiegeln meine persønlichen erfahrungen wider: meine meinungen zu der ein oder anderen sache sind meine persønlichen anmerkungen und niemals ein aufruf zu irgendwelchen aktionen):

%d Bloggern gefällt das: