Blog-Archive

21.03.2012 – radnabe: radlagerspiel am wohni

der tuev bemængelte ja letzte woche zu starkes radlagerspiel und die werkstatt von tebbe langer (eichhof, kiel) stellte fest, dass die radnabe an der stelle spiel hat, in der das radlger læuft. dies fuehrt ggf im betrieb zu ueberhitzung und starkem verschleiss des radlagers, bis hin zu dessen ausfall.

der rote kreis markiert in etwa die stelle, an der das radlager spiel hat. (archivbild)

recherche in QEK-foren hat die adresse von Caravanservice Haupt, Bergstr. 48, D-04685 Golzern, 03437 942870, bei leipzig ergeben, der zu DDR-zeiten auch schon eine vertretung fuer QEK-wohnwagen betrieben hat und mit allem fachwissen und ersatzteilen ausgestattet ist.

eine kurze, fernmuendliche klærung der sachlage und schon einigten wir uns auf eine kurzfristig møgliche anmeldung zur reparatur vor ort, denn ein kleinwenig komisch ist mir schon bei dem gedanken, mit der behelfsreparatur die kommenden 8000km abzuspulen zu muessen. also drei tage vorab anmelden, 2-3h auf den einbau neuer radnabe und -lagern warten und fertig. dazu preislich im rahmen. fein! 🙂 das werden wir auf der kommenden (hin-)reise erledigen lassen. und ja, wohni ist 26 jahre alt, da muss man schon das ein oder andere verschleissteil erneuern.

murmansk (rus) im august 2009 (nachträglich)

verdammter mist. ich/wir sind da dem guten glauben erlegen, im august 2009 die geplante strecke von kirkenes nach murmansk gefahren zu sein. totales versagen. klar machte es mich ein wenig stutzig, die stadt NIKEL so nah zu passieren, aber es ging ja ohne probleme weiter – bis das chaos der asphaltlosen piste anfing. im großen und ganzen haben wir bestimmt 100km unnötig zugesetzt, und das auf der bis dato schlechtesten piste, die ich jemals befuhr:

YoutubeR: „You should have taken the northern route via Titovka (E105) instead of the southern Lotta road. The E105 is one of the best roads in Murmansk oblast according to me. But the Salla road to Finland is just as bad as this one. Both my car and me know! “

nach erstauntem und genauem hinsehen fiel es mir wie schuppen aus den haaren: wir haben den falschen weg gewählt. hmpf. ROT=sollroute – GRÜN=istroute:

der komplette reisebericht vom august 2009, klick: http://murm.hansti.de

toby

%d Bloggern gefällt das: