Blog-Archive

03.04.2013 – Wer hat Angst vorm Internet!

Wer eine positive Empfehlung fuer hausærztliche Betreuung in Schønberg\H. haben møchte (gibt’s wirklich!), schreibt mir bitte unter toby@hansti.de

Zu dem anderen erlebten Kram kønnte ich ein Buch schreiben; klemm  ich mir aber. Der geneigte Leser hat ja meinen Einblick miterleben muessen geniessen duerfen und ggf stehe ich auch dafuer zum Erfahrungsaustausch zur Verfuegung.

11.01.2013 – tysabri (62.)

tanja holt mich um 1130h ab, transferiert mich in den nun familieneigenen vw-caddy und wir fahren gemytlich in die uniklinik, warten dort ca 15 minuten und werden dann von schwester ute in den behandlungsraum gebeten. nach etwa 30 minuten, inklusive aktuellstem smalltalk, ist der drops gelutscht und wir 130111burger-klsind, mit einem kleinen umweg ueber fzg-waschanlage und restaurant zum goldenen doppelbogen (huettengaudi!!!!1) wieder auf dem heimweg.  die nebenwirkungen sind im unterem normalen bereich und werden mit ein, zwei extra-ibuprofen abgewehrt. alles undramatisch und harmonisch!

ach und nach nun 6 wochen hab ich mich ganz gut in der ostseemuschel eingelebt: die leute sind alle supernett, sehr hilfbereit und zuvorkommend, der jetlag hat sich normalisiert (obwohl ich sofort wieder umschalten kønnte), das essen ist lecker und abwexlunxreich, und die internetleitung recht stabil.  🙂 anbei mein heutiger ausblick um 08.15h:

130112fensterblick

10.10.2012 – neues zuhause: „ostseemuschel“

einen 1100h-termin in einem seniorenpflegeheim habe ich zugunsten eines bevorzugten ankuckbesuchs in der ostseemuschel gestern abgesagt uns so waren wir, mit mama+papa, um 1100h heute vormittag dort.

die leiterin, frau schirmer, begruesste uns herzlichst, unmittelbar dabei wurde uns der pflegedienstleiter, herr vollmer, vorgetellt und nach kurzem beschnuppern wurde ich durch den tagespflegebereich geschoben, konnte in die grosse kueche schauen, in der selbst gekocht wird und danach gings hinaus zu dem freien appartement.

ein flacher bau mit ca 5 wohneinheiten, bestehend aus je einem wohn-schlaf-raum mit kleinem rollitauglichem duschbad. die einrichtung mit pflegebett, schrank, sessel, tisch und kommode ist austauschbar, so das sich jeder bewohner individuell einrichten darf, wenn er denn mag und kann. terrasse mit streuobstwiese, blick auf felder und pferdehof.

angeboten wird eine nahezu rundumversorgung. sehr guter und gepfleger eindruck der gebæude und anlage, nette leute in pflege und verwaltung, unsere familienhausærztin betreut dort die bewohner und hat das haus mit aus der taufe gehoben, und das (probe)essen mit kohlrabi, kartoffeln und bratwurst war sehr lecker – kurzum, das nehm ich. einzug zu anfang dezember, dann ist die wohnung frisch gestrichen und ich kann mit meinen møbeln anreisen.

mit einer mittlerweile doch erforderlichen pflegestufe 2 hætte ich sogar noch ein taschengeld, von dem mir nach etwas  sparen mal einen neuen pc oder æhnliches kaufen kønnte.  das organisatorische mit umzug ist ueberschaubar, so viel dinge hab ich ja nicht mehr. das finanzielle ist machbar und alle freuen sich ueber die doch seehr schnelle und unerwartete wandlung zu einer dauerhaften løsung. die einrichtung liegt in neuschønberg, auf halber strecke zwischen schønberg und schønberger strand: http://www.ostseemuschel-pflege.de

meinen gemuetszustand beschreibe ich mal als wieder etwas beruhigt und abgelenkt, ob der neuen herausforderung, bzw des neuen lebensabschnitts, zu dem es so viel zu koordinieren geben wird. 🙂 lt www besteht dort zugriff auf eine 6000er-dsl-leitung…

%d Bloggern gefällt das: