24.09.2013 – Gilenya 3.1 (Die Nacht im eigenen Saft)

Was für eine Nacht! Sehr beschwerlich und geschwæcht zu Bett gekommen, nachts massiven Schweissausbruch gehabt, aber gut 9h tief geschlafen.

ausrufezeichenDas Gefühl am Tag danach: Ich konnte heute morgen den Kopf weiter drehen, also meinen Blickwinkel etwas erweitern, musste den Appasierrat 🙂 nicht in die linke Hand nehmen und fuehle mich generell etwas entspannter. Das alles mag subjektiv sein, aber wieso soll man nicht auch mal positive Empfindungen teilen!

Heute gab’s um halb neun gleich die næchste Einheit Gilenya.

 

Ich habe bei einigen Leuten mit meinem gefæhrlichem Halbwissen erzæhlt, dass Fingolimod aus einem Pilz kommt. Quatsch mit Sose! Die Pilzsose ist was Anderes, ebenfalls oral verabreichtes. http://www.amsel.de/multiple-sklerose-news/medizin/Neue-Tabletten-zur-MS-Behandlung-in-Aussicht_4833

…Bei Tecfidera® handelt es sich um Dimethylfumarat (bislang auch unter den Namen BG-12, Fumarsäure bekannt) aus der Gruppe der Fumarate (Abkömmlinge der Fumarsäure), die natürlicherweise in verschiedenen Pflanzen, Pilzen und Flechten vorkommen und auch im menschlichen Stoffwechsel eine Rolle spielen. Teriflunomid (Aubagio®) ist eine Weiterentwicklung der Vorgängersubstanz Leflunomid, das zur Behandlung rheumatischer Erkrankungen seit Jahren zugelassen ist. Leflunomid wird im Körper zu Teriflunomid umgewandelt, ehe es wirkt…

Veröffentlicht am 24. September 2013 in multiple sklerose und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. tobi wenn dir besser geht dann meld dich mal über funk oder taste.bei mir soweit alles ok .pumpe läuft vernünftig.knie muckt wie immer.und mein boss will jetzt den härtefall proben.55+73 aus dem hauptwrack…

  2. Hallo Toby, das Fingolimod wurde tatsächlich aus einem Pilz-Inhaltsstoff entwickelt. Die Fumarsäure hingegen kommt praktisch überall vor, in Pflanzen usw. Also, das Fingolimod hat viel mehr mit Pilzen zu tun als die ganzen anderen Wirkstoffe. Alles Gute: Christian

    • hallo christian, danke fuer den hinweis!
      unter http://de.wikipedia.org/wiki/Fingolimod#Geschichtliches habe ich den hinweis auf MYRIOCIN verfolgt und bin auf http://www.applichem.com/de/shop/produktdetail/as/myriocin-ibiochemicai/ gestossen:

      „Myriocin wird von dem Pilz Mycelia sterilia produziert. Dieses Pilzantibiotikum ist eine untypische Aminosäure mit verschiedenen physiologischen Effekten: Immunmodulator, Serin-Palmitoyltransferase-Inhibitor und es induziert die Apoptose. Durch die Hemmung der Serin-Palmitoyltransferase, die den ersten Syntheseschritt der Sphingosin-Biosynthese katalysiert, können Zellen Sphingolipid-frei gemacht werden. Myriocin ist etwas löslich in DMSO und Alkoholen. In Wasser und den meisten organischen Lösungsmitteln ist es unlöslich.“

      welch ein riesiges thema; so langsam verweigert mein kleines fernfahrerhirn das begreifen der zusammenhænge. 😐

  3. Hallo Toby,
    dann lass doch einfach mein statement stehen 😉
    Ich finde es sehr interessant, dass auch heute noch Ideen für Arzneimittel gefunden werden, indem man irgendwelche Pilze untersucht. Hoffentlich hilfts! wünscht Christian

  4. Hi Meister!

    Wie gehts, wie stehts??

    Nach dem jetzt ein Paar Tage ins Land gegangen sind, würde ich mich über weitere Erfahrungen mit Gilenya freuen.

    Denn gestern beim Gespräch mit meiner Neuro sind wir zum Entschluß gekommen … datt Tanja steigt auch um auf Gilenya

    • aloha.
      sind ja grad erst zwei wochen um. volle wirkungsentfaltung der wirkung soll zwischen 7 und 30 tagen eintreten; kommt wohl auch auf die konstitution des patienten an. bis jetzt gehts mir gut, keine wesentlichen verschlechterungen zu bemerken.
      im allgemeinen bemerke ich, vermtl durch den stress des vergangenen jahres, doch einen kleinen einbruch: mein rechtes bein ist etwas schwæcher und die rechte hand auch. dazu kamen, neben dem trennungsdings und dem chaos des umzugs\heimaufenthaltes, die mehrmonatige tysabriabsetzphase. im allgemeinen bin ich aber am leben, plane ausfluege und reisen. rita hilft mir sehr engagiert und das leben hat mich wieder. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: