Kategorien
multiple sklerose

17.05.2013 – tysabri (65.)

bei strahlend schønem t-shirt-wetter (stædtische 25’c!) ging es heute morgen um acht zu arztbesuchen. rita liess ihren husten nochmal gegenchecken (alles supi und sie darf dienstag wieder arbeiten) und ich fuhr zu meiner 65. tysabri-infusion. die praxis der professoren dr. ræthjen und dr. wassner ist herrlich organisiert und so ging nach kurzer zeit die infusion los.

dabei sprach ich nochmal die møglichkeit des umstiegs auf orale medikation der eskalationstherapie an. gilenya ist momentan das mittel der stunde und wird generell empfohlen, wobei ich, als umsteiger von tysabri, ein eher 130517gilenyaseltener fall bin. wie auch immer – wir werden das ende september in angriff nehmen, denn morgens und abends eine tablette extra zu nehmen, ist wirklich eine massive erleichterung.

dazu mal eine frage in den raum fuer alle gilenya-schlucker: habt ihr noch diese wahnsinnige muedigkeit, auch FATIGUE genannt? denn das wære nicht so schøn, wenn ich kuenftig wieder den halben tag verpennen wuerde.. 😦

ich leg mich denn mal fuer 2 tage gehackt und lebe meine kleinen nebenwirkungen aus. n8i 😉

Von Toby :: DO2BY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s