21.10.2011 – tysabri (50.) + fampyra, 4

(toby) 10oo termin. MRT, das halbjæhrliche ereignis zur feststellung meines hirnzustandes. diesmal noch wichtiger, hatte ich doch in der letzten woche erst von meinem haus-neurologen dr. godt bescheid bekommen, dass der test auf das JC-virus positiv sei. und so werde ich nun weiterhin halbjæhrlich in die røhre schauen geschoben; sicher ist sicher!

der junge arzt vor ort war denn auch sehr professionell beim anlegen des venenzuganges fyr das kontrastmittel mittels braunyle. das klappte toll (umkippen konnte ich ja nicht, da ich schon lag). insofern doppelt praktisch, sollte ich zudem doch gleich darauf meine 50. (!) tysabri-infusion einnehmen. zwischendurch noch blutabnahme. und alles ohne lange wartezeit, was ich vermutlich schwester simone zu verdanken habe. 😉

nun sitz ich hier zuhause und habe die typischen nebenwirkungen nach der infusion: die leichte abgeschlagenheit und das verstærkte kribbeln in den extremitæten. zum thema fampyra hab ich nix neues zu vermelden, ausser das mir das aufstehen aus der sitzenden position einen hauch leichter fællt. aber das ist ja auch schon wieder ein kleiner fortschritt.  🙂

Veröffentlicht am 22. Oktober 2011 in multiple sklerose und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: